Sommertage an der mosel

Eine Genießer- und Entspannungstour durch den schönsten Moselabschnitt zwischen Schweich und Bullay. Der warme Sommer schafft hier ein Mittelmeerklima mit tropischen Pflanzen.  Spitzenweine wachsen heran, die wir in Straußwirtschaften und in Kellern malerischer Weindörfer genießen. Diese Strecke führt an großen Sehenswürdikeiten der Mosel entlang: Neumagen-Dhron, Piesport, Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Zell an der Mosel. Die Landschaft ist traumhaft und faszinierend, die Radwege sind flach und sehr schön, das Fahrtempo gemütlich, eine gute Voraussetzung für erholsame und unbeschwerte Urlaubstage.

samstag, 29, juli 2017

Treffpunkt in Schweich bei Trier am Bahnhof. Schweich ist gut mit der Bahn (Fahrradmitnahme) und mit dem Auto (Autobahn Koblenz-Saarbrücken) erreichbar. Wir fahren mit den Rädern zunächst durch geschichtsträchtiges Gebiet (Römervillen in Longuich und Mehring), ein kleines Stück durch die Weinberge (keine große Steigung) und dann immer weiter direkt an der Mosel entlang durch romantische Dörfer, so durch Neumagen-Dhron, den ältesten Weinort in Deutschland (dazu kann ich gerne etwas erzählen). Es gibt viele Stellen, an denen sich eine Rast lohnt, sei es auch nur auf einer sonnigen Moselterrasse. Am Nachmittag erreichen wir unser erstes Hotel in Brauneberg vor Bernkastel-Kues. Wir genießen den Sommerabend bei leckerem Wein und Moselspezialitäten, entspannen uns und haben Spaß in der Gruppe.

sonntag, 30. Juli 2017

Nach dem Frühstück schwingen wir uns wieder in die Sättel und erreichen nach acht Kilometern die Moselmetropole Bernkastel-Kues mit dem vielleicht schönsten Marktplatz zumindest in Deutschland. Heutiges Etappenziel ist Traben-Trarbach, die Stadt des Jugendstils, mit beeindruckenden Bauten. Heute sind wir 34 km geradelt und haben noch mehr Zeit für Erkundungen und zur Entspannung.

montag, 31. juli 2017

Heute fahren wir nur 26 km, zunächst nach Zell an der Mosel, die Heimat der weltbekannten "Schwarzen Katz" (ein besonderer Wein). Danach kommt auch schon Bullay, der Endpunkt unserer Tour. Ab hier fährt die Bahn wieder an der Mosel entlang bis nach Trier oder Koblenz. Wer sein Auto in Schweich hat stehen lassen, kann mit dem Zug bequem wieder dorthin zurückfahren. Es war eine schöne Tour!

 

Eigene Anreise


Leistungen:

- dreitägige geführte Radtour mit Besichtigungen

- zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel

 

Preis:

190,- Euro pro Person im DZ, EZ-Zuschlag 30,- Euro

Termin:

29. Juli - 31. Juli 2017

 

Anmeldung

reinhard.schreiner@gmail.com

 

 

Dr. Reinhard Schreiner, Badische Beamtenbank, IBAN: DE50 6609 0800 0002 2797 11, BIC: GENODE61BBB