kultur und wildwüchsige schönheit: Trier und die saar

Die dreitägige Tour bietet mit dem Besuch des antiken Trier eine Menge für Kulturhungrige. Der Ausflug durch das Konzer Tälchen nach Saarburg offenbart die wildwüchsige Schönheit der Saargegend und bietet die Möglichkeit, die Spitzenweine der Saar zu probieren.

 

 

Eigene Anreise

 

Erster Tag: Ankunft im Hotel in Trier um die Mittagszeit. Besichtigung der Stadt und ihrer wichtigsten Sehenswürdigkeiten, gemütlicher Nachmittag in einer liebenswerten Stadt mit besonderem Flair.

 

Zweiter Tag: Tagestour nach Saarburg.

Wiltinger Scharzberg, Kanzemer Altenberg, Ayler Kupp, Ockfener Bockstein . . . Bei diesen klangvollen Namen schnalzt der Weinkenner mit der Zunge. Experten stellen den Saarburger Rieslingsekt auf die gleiche Stufe wie hochwertigen Champagner. Dazu kommt eine zauberhafte und unberührte Landschaft, die bislang von Touristenströmen verschont worden ist. Es geht hinter Trier durch das Konzer Tälchen und romatische Ortschaften wie Oberemmel, Wiltingen und Ockfen nach Saarburg, von dort an der Saar und Mosel entlang zurück zum Hotel (ca. 45 km).

 

Dritter Tag: Rückreise nach einem ausgiebigen Frühstück.

 

 

eigene Anreise

 

Termine:

14.-16. Mai 2016 (über Pfingsten)

 

Leistungen

- zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem guten Hotel

- Stadtbesichtigung Trier

- geführte Radtour bis nach Saarburg und zurück

 

Preis: 149 Euro, EZ-Zuschlag 29 Euro

 

Die Größe der Gruppe ist auf acht Teilnehmer begrenzt. Zur Sicherung eines Platzes bitte möglichst frühzeitig anmelden und nach Bestätigung den entsprechenden Beitrag überweisen an:

 

Dr. Reinhard Schreiner

Badische Beamtenbank

IBAN: DE50 6609 0800 0002 2797 11

BIC: GENODE61BBB